Traccia Cifra: I bancomat Bitcoin vengono utilizzati per scopi illeciti

I bancomat Bitcoin vengono utilizzati per i motivi sbagliati

I bancomat Bitcoin sono cresciuti sia in termini di dimensioni che di portata negli ultimi anni. Ci sono circa 8.000 macchine in tutto il mondo, e come l’amore per il cripto è diventato più grande, così è cresciuta anche la presenza di bancomat Immediate Edge. Queste macchine sono ora viste come un modo conveniente per trasferire fondi e acquistare bitcoin con contanti o con altre forme di cripto in modo semplice, veloce e conveniente.

Tuttavia, un nuovo rapporto della società di sicurezza a catena di blocco Cipher Trace suggerisce che forse questi bancomat vengono utilizzati per scopi impropri. Il rapporto dice che molti di questi bancomat vengono utilizzati per inviare denaro a scambi ad alto rischio, il che suggerisce che forse il riciclaggio di denaro è un evento relativamente comune.

Il documento afferma:

La percentuale di fondi inviati agli scambi ad alto rischio dai BATM statunitensi [bitcoin ATM] ha visto una crescita esponenziale, raddoppiando ogni anno dal 2017.

Tre anni fa, solo il 2% circa dei fondi stanziati attraverso i bancomat bitcoin è stato destinato agli scambi ad alto rischio. Oggi, questo numero è salito a poco più dell’otto per cento. Ciò significa che la quantità di denaro destinata a queste borse è quadruplicata in soli 36 mesi. Inoltre, secondo il rapporto, la maggior parte del denaro raccolto attraverso gli ATM – circa l’88 percento – viene depositato su conti offshore. Il documento dice:

I bancomat Bitcoin saranno probabilmente il prossimo grande obiettivo normativo.

Secondo il Coin ATM Radar, il numero di ATM bitcoin nel mondo è cresciuto in modo esponenziale nell’ultimo anno. La cifra attuale è di circa 8.300 macchine. Nel 2019, il numero era di sole 5.000 macchine, il che significa che ne sono state aggiunte più di 3.000 in soli 12 mesi. Si tratta di un aumento di circa il 60 per cento.

Inoltre, il tasso di installazione è più che raddoppiato dall’inizio del 2020, con più di 1.000 nuove macchine installate da dicembre a gennaio di quest’anno, e altre 1.000 installate entro la fine di marzo. Infine, degli 8.300 bancomat bitcoin e criptati al mondo, più di 6.000 si trovano negli Stati Uniti.

Nonostante il presunto aumento delle tattiche di riciclaggio di denaro sporco, gli operatori di ATM bitcoin affermano di fare tutto il possibile per rimanere conformi alle attuali leggi KYC e FINCEN (Financial Crimes Enforcement Network). Tutti gli operatori di ATM bitcoin, per esempio, devono registrarsi come imprese di servizi finanziari e sono tenuti a tenere traccia di tutte le loro transazioni.

Stiamo cercando di rimanere il più possibile conformi

Sheffield Clark – il CEO di Coinsource, che gestisce più di 500 macchine – ha spiegato in un’intervista:

La conformità è la chiave. Una volta appreso quanto sia importante la conformità… abbiamo ovviamente investito molto nella costruzione del nostro programma AML e KYC e quindi nel personale corretto con esperti in grado di sostenerci nell’impresa.

Bitcoin von ehemaliger chinesischer Zentralbank für finanziellen Erfolg gelobt

Wu Xiaoling, der ehemalige Vizepräsident der People’s Bank of China (PBoC), hat kürzlich Bitcoin ausgerechnet für seinen „kommerziellen Erfolg“ gelobt. Diese Erklärung, die am 5. Juni abgegeben wurde, erfolgte trotz der Tatsache, dass Bitcoin auch einige wesentliche Schwächen zu beheben hat.

Wu: BTC ist erfolgreich, aber nicht kompatibel mit einem Land

Sina, eine lokale chinesische Nachrichtenagentur, erklärte, Wu habe erklärt, dass die Kryptowährung die bisher erfolgreichste kommerzielle Anwendung von Blockkettennetzwerken sei. Dies geht aus dem Vorwort eines Buches mit dem treffenden Titel „Talking to Top Cadres about Digital Currencies“ (Mit Spitzenkadern über digitale Währungen sprechen) hervor.

Der ehemalige Exekutivdirektor des PboC betonte auch die Tatsache, dass es keinem anderen Projekt im Zusammenhang mit Blockketten gelungen sei, ein solches Maß an kommerziellem Erfolg zu erzielen, wie es das Bitcoin Code Netzwerk im Laufe der Jahre erreicht habe. Wu war jedoch auch schnell bereit, die wahrgenommenen Unzulänglichkeiten des Bitcoin-Netzwerks zu benennen: Die Tatsache, dass es sich um eine private Währung handelt. Aus diesem Grund merkte Wu an, dass Bitcoin nur im Bereich der privaten Währung begrenzt werden kann und nicht die staatlich ausgegebene Fiat-Währung ersetzen kann.

Hoffnungen auf Blockchain-Technologie hegen
In einem Zitat erklärte sie, dass die Natur eines souveränen Staates selbst ihn daran hindert, Bitcoin als Fiat zu akzeptieren, und verwies auf das uralte Problem der Preisvolatilität von Bitcoin. Wu erklärte, dass eine souveräne Währung einen spezifischen, stabilen Wert benötigt, einen, den Bitcoin einfach nicht bieten kann.

Dennoch drückte Wu ihren Optimismus bezüglich der Blockkettentechnologie insgesamt aus und malte eine Zukunft aus, in der digitale Währungen in ganz China eingeführt werden. Sie warnte davor, dass Kryptowährungen immer mehr in das gesellschaftliche Verhalten integriert werden. Daher forderte sie die chinesische Bevölkerung auf, objektiv und umsichtig zu handeln, um den Nutzen der Technologie zu verstehen.

Es kommt alles zusammen

In jüngster Zeit hat die Kommunistische Partei Chinas ein Buch veröffentlicht, das ihre Parteimitglieder über die Konzepte der blockkettengesteuerten Finanzierung aufklären soll. Dies ist eines der Themen ihrer Industry 4.0-Technologie.

All diese Maßnahmen kommen, während China langsam an der vollständigen Integration seines DC/EP-Netzwerks arbeitet, der ersten staatlich ausgegebenen Kryptowährung ihrer Art, mit Ausnahme der dubiosen Petro-Münze. Es scheint, dass China hart daran arbeitet, die öffentliche Wahrnehmung einer so genannten „guten“ Krypto-Währung so zu gestalten, dass sie mit Freude akzeptiert werden kann.

Machen Sie keinen Fehler: Der Drache bereitet sich darauf vor, seinen digitalen Yuan der ganzen Welt zugänglich zu machen. Da China die Supermacht ist, die er ist, wird er einen entscheidenden Einfluss auf die Welt als Ganzes haben. Es ist nur eine Frage, was diese Auswirkungen auch für die Welt bedeuten werden.

John McAfee nimmt eine Kehrtwende von seiner 1 Mio. $ BTC-Preisvorhersage

Er sagte sogar, dass er seinen „d**k im nationalen Fernsehen“ essen werde, falls BTC den Preis nicht erreichen sollte.

John McAfee, der exzentrische Technologie-Milliardär und Krypto-Befürworter, zieht sich von seiner früheren Vorhersage zurück, dass die Bitcoin-Preise bis Ende dieses Jahres die Marke von 1 Million Dollar erreichen werden.

In seinem letzten Tweet am Samstag bezeichnete er Bitcoin Code als „verkrüppelte Krypto-Technologie“ und seine früheren Behauptungen als „absurden Humor“.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

John McAfee

@offiziellescafé

Ich bin die Person, die vorausgesagt hat, dass Bitcoin, die am meisten verkrüppelte Krypto-Technologie, 1 Million Dollar erreichen würde.

Gehören Sie zu den Personen, die den absurden Humor darin nicht gesehen haben?

Ich habe es am selben Tag gepostet, an dem ich vorausgesagt habe, dass Whale Fucking das Surfen als Wassersport Nummer eins ablösen würde.

Wachen Sie auf!

McAfee sagte erstmals den wahnwitzigen Anstieg des Bitcoin-Preises für 2018 voraus und hat seine Position lange Zeit fest behauptet und verteidigt.

Er sagte sogar, dass, wenn Bitcoin seinen Vorhersagen nicht entspräche, „ich meinen d**k im nationalen Fernsehen essen werde“.

John McAfee

@offiziellescafé

Als ich Bitcoin bis Ende 2020 auf 500.000 $ vorhersagte, verwendete es ein Modell, das Ende 2017 5.000 $ vorhersagte. Die BTC hat sich viel schneller beschleunigt als meine Modellannahmen. Ich schätze Bircoin jetzt auf 1 Million Dollar bis Ende 2020. Ich werde immer noch meinen Schwanz essen, wenn ich falsch liege.

Aber jetzt hat er von diesem Standpunkt aus eine völlige Kehrtwende vollzogen, er nennt es „völligen Humor“.

„Wachen Sie auf!“ schrieb McAfee. „Sollte Bitcoin jemals 1 Million Dollar erreichen, wäre seine Marktkapitalisierung größer als das BIP des gesamten nordamerikanischen Kontinents.“

„Welcher Idiot könnte solchen Unsinn glauben?“

McAfee begann, von seinen früheren wahnwitzigen Behauptungen vom Januar abzuweichen und nannte es „eine List, um neue Benutzer an Bord zu holen“.

„Bitcoin war der Erste. Es ist eine uralte Technologie. Alle wissen es“, fügte er dann hinzu.

Ein umstrittener Bitcoin-Befürworter

McAfee ist einer der Hauptbefürworter der Kryptoökonomie mit Millionen von Anhängern. Er ist jedoch ebenso umstritten.

Früher wurde er beschuldigt, zwielichtige Krypto-Währungsprojekte zu schieben, und nahm Hunderttausende von Dollar für einen einzigen Tweet ein.

Der 74-Jährige startete im vergangenen Jahr auch eine Krypto-Handelsplattform, McAfeeMagic, die es versäumte, die Händler anzusprechen.

Warum ist Bitcoin in Finnland um 40% von seinem $450 Spitzenwert

Warum ist Bitcoin SV (BSV) um 40% von seinem $450 Spitzenwert gefallen?

Abgesehen von Bitcoin gibt es kaum einen anderen Krypto-Asset, über den in der letzten Woche so viel geredet wurde wie über die Satoshi-Vision-Gabel (BSV). Die letzten sieben Tage waren in Finnland bei Bitcoin Revolution für die jetzt fünftgrößte finnische Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung ziemlich turbulent, wobei die Krypto-Währung die Woche flach begann und von knapp über zweistelligen Zahlen auf ein Hoch von $440 explodierte, was einer fast 200%igen Erholung in drei Tagen entspricht.

In Finnland wird über Bitcoin Revolution diskutiert

Aber so schnell wie der Vermögenswert gestiegen ist, so schnell ist er auch zusammengebrochen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts ist die drittgrößte Kette mit „Bitcoin“ im Namen in den letzten 24 Stunden um 18% gefallen, eine Periode, in der BTC, Ethereum und andere Marktführer um 4%, manchmal sogar noch mehr, zulegen konnten.

Bitcoin SV ist 40% vom lokalen Höchststand abgestürzt; warum also?

In den letzten Tagen ist Bitcoin SV, seit er 440 $ erreicht hat, von einer sprichwörtlichen Klippe gefallen und fast so schnell abgestürzt, wie er sich erholt hat. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt der BSV 40% niedriger als sein $440-Peak und wechselt den Besitzer für $264.

Das wirft die Frage auf – was hat zu diesem ach so steilen Absturz geführt?

Nun, der Absturz fällt mit der Nachricht zusammen, dass Craig S. Wright, der primäre Befürworter von BSV und ein Coder und Unternehmer, der behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein, derzeit keinen Zugang zu einem Bitcoin-Versteck hat, das er angeblich hat, was die BSV-Befürworter gesagt haben, dass er BTC auskippen und ihre Version der Kette fördern wird.

Der ehemalige NewsBTC-Autor Tim Copeland bestätigte in einem Bericht für Decrypt Media, den er herausgibt, dass Wright nicht über die privaten Schlüssel verfügt, die für den Zugriff auf die BTC im Wert von Milliarden von Dollar verwendet werden können, die Satoshi Nakamoto höchstwahrscheinlich abgebaut hat, als er einer der einzigen Bitcoin-Benutzer laut Bitcoin Revolution war. „Die Datei, die er erhalten hat, enthielt keine privaten Schlüssel“, sagte Andres Rivero, Partner in der Anwaltskanzlei Rivero Mestre, gegenüber Decrypt.

Mit Gerüchten, dass Wright Zugang zu den Schlüsseln hat, die scheinbar mit einem Großteil des Kaufdrucks der letzten Woche zusammenfallen, könnte dieser Bericht, zusammen mit anderen Beobachtungen, dass Wright möglicherweise nicht die Schlüssel hat, die er im Moment vorgibt zu haben, zum Niedergang von BSV beigetragen haben.

Ganz zu schweigen davon, dass Nicholas Merten, ein beliebter Krypto-Währungsanalyst und Gründer des YouTube-Kanals DataDash, argumentierte, dass der jüngste Anstieg der Altcoin auf fragwürdigen Marktaktivitäten beruhen und daher möglicherweise nicht von Dauer sein könnte:

Ignorieren Sie die Preisbewegungen von $BSV. Nur $35,6M des Volumens kommt von Börsen, die für US-Händler offen sind. Die anderen 99,4% des Tagesvolumens bestehen hauptsächlich aus No-Name-Börsen und bekannten Waschhandelsbörsen, die diesen Raum immer noch täuschen. Sie können grundsätzlich einen falschen Preis diktieren.

Andere haben sich dem angeschlossen und Saunders von Nugget’s News argumentiert, dass „die Geschichte nicht freundlich zu denen war, die eher nach Gefühl als nach Vernunft gehandelt haben“, und bemerkte, dass die jüngste Kundgebung in der populären Altmünze anscheinend auf Emotionen und nicht auf rationalem Denken basiert, zumindest noch nicht.